Köstliche Pizzen direkt aus dem Pizzaofen

Pizza Pizzaofen kaufenFrische knusprige Pizza ist ein Genuss, welchen Sie nicht von den Tiefkühlangeboten erhalten werden. Zwar ist das durchaus eine genießbare Pizza, doch diese kann es niemals mit den frisch gemachten Modellen aufnehmen. Doch nicht alleine die Zubereitung der Pizza spielt eine wichtige Rolle, sondern auch die Basis zum Backen. Der Backofen ist alleine eine Alternative, die Sie in Anspruch nehmen sollten, wenn Ihnen nichts anderes übrig bleibt. Haben Sie hingegen ständig Lust auf frische Pizza, sollten Sie sich einen Pizzaofen kaufen.

Der Pizzaofen Vergleich 2017 – Der große Ratgeber

Unsere Empfehlung      
Beeketal Profi Pizzaofen G3Ferrari Pizzaofen G10032 Hoberg Pizzaofen D1000630 Gourmet Hendi Pizzaofen Edelstahl
Produktvorschau
Kundenbewertung!
Leistung

2000 Watt

1200 Watt

1400 Watt

1300 Watt

Fassungsvermögen

40 x 40 cm

Ø 31,6 cm, 1 Liter

Ø 30cm / ca. 12 Liter

Pizzagröße bis Ø 32cm

Artikelgewicht

25 kg

6 kg

7 kg

8 kg

Preis Preis nicht verfügbar209,00 € 119,90146,99 € Preis nicht verfügbar89,00 € 173,91177,00 €
Preis prüfen PREIS BEI PRÜFEN* *PREIS BEI PRÜFEN* *PREIS BEI PRÜFEN* *PREIS BEI PRÜFEN*
Preisvergleich   zum Preisvergleich    
Vergleichen (max. 3)

Die Vorteile von einem Pizzaofen kaufen

Pizzastein TestEinen Pizzaofen kaufen lohnt sich nur, wenn Sie häufig Pizza machen wollen. Da die heutigen Modelle aber recht günstig sind, kann es auch eine Anschaffung für andere Lebensmittel sein. Beispielsweise können Sie in einem Pizzaofen auch Brot herstellen.

Der größte Pluspunkt von einem Pizzaofen ist die Temperatur. Pizzaöfen können eine Temperatur von bis zu 500 Grad erreichen, sodass die Pizza direkt in wenigen Minuten fertig ist. Zugleich kommt ein geringer Energieverbrauch hinzu, was daran liegt, dass die Pizza nicht lange im Ofen sein muss. Auch das Design ist nicht zu unterschätzen.

Die meisten Pizzaöfen sehen rustikal und selten modern aus. Dadurch passen diese in jede Küche. Die Reinigung ist ein weiterer Vorteil. Ohne große Hindernisse können Sie alle Teile des Ofens reinigen. Lassen Sie den Ofen nur vorher abkühlen. Zusätzlich bieten viele Hersteller ein zusätzliches Pizzaset an, mit dem die Pizza noch besser schmeckt und zudem noch die Handhabung deutlich verbessert.

Eine einfache Handhabung

Pizzaofen TestsiegerDie Nutzung eines Pizzaofens ist kinderleicht. Zunächst müssen Sie den Stecker in die Steckdose stecken. Danach lassen Sie den Ofen kurz aufheizen. Im Anschluss können Sie die Fertigpizza oder ein selbstgemachtes Modell in den Ofen schieben. Meist müssen Sie nicht mehr als fünf Minuten warten, damit der Boden wunderbar knusprig wird. Anschließend entnehmen Sie die Pizza nur noch vorsichtig und können diese sofort servieren. Ein großer Pluspunkt ist, dass Sie den Pizzaofen überall einsetzen können. Da kein Rauch oder Ähnliches entsteht, können Sie den Pizzaofen auch in einem Gartenhäuschen oder sogar Wohnwagen verwenden. Um die Pizza leicht aus dem Ofen zu entnehmen, gibt es mittlerweile günstige Pizzaschaufeln. Mit denen lässt sich die Pizza ohne Probleme entnehmen.

Worauf ist beim Pizzaofen kaufen zu achten?

Pizza Pizzaofen TestMöchten Sie einen Pizzaofen kaufen, müssen Sie einige Kleinigkeiten beachten. In erster Linie sollten Sie darüber nachdenken, welche Größe die Pizzen haben und dementsprechend das Volumen des Pizzaofens wählen. In manchen Öfen lassen sich bis zu sechs Pizzen auf einmal backen, sodass diese perfekt für eine gesellige Runde sind. Am besten ist es, wenn ein Pizzastein integriert wurde. Der heiße Stein sorgt nicht nur für einen knusprigen Boden, sondern auch für einen köstlichen Geschmack. Nicht unbeachtet zu lassen ist, dass eine passende Temperatur vorliegt. Manche Modelle arbeiten nur bis 250 Grad, was für eine gute Pizza zu niedrig ist. Sie sollten einen Pizzaofen kaufen, welcher mindestens 400 bis 500 Grad erreicht.